probieren geht über studieren.

als kleiner junge lustige taschenbücher verschlungen. 

entenhausen.
was für eine welt. 
daniel düsentrieb fand ich irgendwie faszinierend. 

„erfinder sein. das muss toll sein.“,
dachte ich mir. 
in der werkstatt tüfteln,
komisch kreativ verrückt sein, 
rumschrauben,
und dann: 
peng!

im laufe meiner schullaufbahn
wurde mir dann implizit erklärt: 
es gibt keine erfinder mehr,
es ist schon alles wichtige erfunden. 
heutige erfinder erfinden teleskopgabeln
oder elektrische pfeffermühlen mit licht. 

sehr schade fand ich das. 
und so glitt dieses bild in den hintergrund, 
ich könnte jemand werden, der sachen erfindet. 

mittlerweile habe ich rausgefunden, 
dass der kern dieses erfinder-wunsches
im experiment lag. 

ich mag experimente. 
ich mag es mit einem offenen geist
an ein mysterium zu gehen, 
und einfach zu schauen was passiert. 

diese offenheit, 
dieses nichts-von-vornerein-ausschließen,
dieses selber-erfahren-wollen,
hat mich jetzt an den punkt gebracht, 
wo ich wirklich weit entfernt bin
von vielen verbreiteten vorstellungen, 
die vor allem über bildungssystem und massenmedien
in der gesellschaft verankert werden. 

ich möchte probieren statt studieren, 
meine eigene wahrheit finden.
ich habe mittlerweile keine angst mehr davor
als freak dazustehen. 

der niklas wieder, der diese komischen sachen macht. 
und damit bin ich viel ehrlicher zu mir selber, 
als würde ich so tun, als sei ich wie alle. 

ich war schon immer irgendwie anders, 
und jetzt scheine ich zu verstehen, 
dass das gut ist. 

:)

20.03.2015

reclaim your thoughts.
ideen vs. tat
primark-guerilla
entscheidungen sind weggabelungen.
wasser.
warum alkohol?
öffentlich auffallen.
lasst uns zunächst 100% mensch-sein, bevor wir versuchen cyborgs zu werden.
deine idee gehört dir nicht.
lineare lebensläufe.
kunst lebt von persönlichkeit.
kreisläufe.
jotbrob: wise choosely.
bugfix yourself: plädoyer für innere arbeit.
schreiben ohne kopf.
dekadent.
benutz dein handy bis es kaputt ist.
der körper: kartographie deiner seele
klarer unterwegs mit morgenseiten
denken und sitzen.
denken und gehen.
morgens senden.
nachhaltigkeit.
problem im geldsystem #2: zins
problem im geldsystem #1: geldschöpfung
warum schule?
wir brauchen keine angepassten mehr
fighten im außen vs. frieden im inneren.
the glory of kabelinternet
die virtualität von schuld.
ich vertraue auf meine sinne.
follow your excitement
ach du bist doch voll eso.
sich ernst nehmen.
luft an kopf.
der frühe vogel fängt den wurm.
sich zeigen.
was soll man machen?
erwartungen und bedürfnisse
blogeintrag oder fragment?
der fisch und die angel.
massiv muss wachsen.
beobachtung statt bashing.
es ist die richtung
show up for your life!
society & human needs
man müsste / es bräuchte
guten morgen
opfer
ein spiel.
fuck you!
flüchtig.
echt.
was geht.
sitzen.
muss & will

probieren geht über studieren. probieren geht über studieren.