kreisläufe.

2010: ich mit 2 freunden in schweden
in einer hütte am see.
das totale idyll:
man kann nur mit dem boot zur hütte. 

es gibt einen kleinen brunnen,
aus dem schöpfe ich mit einer langen kelle trinkwasser.

das „badezimmer“ ist outdoor.
eine kleine elektropumpe saugt das wasser aus dem see,
und in den duschschlauch.
die duschwanne steht auf zwei paletten auf dem waldboden.

und der abfluss?
kein abfluss.
das duschwasser fließt einfach
durch das loch in der wanne
in den waldboden.

mein abwasser fließt also IN den boden,
und 20 meter weiter
kommt mein trinkwasser AUS dem boden raus.

da habe ich dann doch zweimal darüber nachgedacht,
was ich da für ein shampoo oder spüli benutze.

wir haben verlernt in kreisläufen zu denken,
weil die kreisläufe,
die uns tatsächlich und tagtäglich umgeben, ausgeblendet werden.

wasser zum trinken ist etwas,
das aus dem hahn oder der flasche kommt.
wasser zum baden ist im schwimmbad oder im see.
abwasser fließt irgendwie
aus dem badezimmer in den keller.

irgendwer anders kümmert sich darum.

essen kommt in verpackungen.
aufreißen, essen.
verpackungen kommen in den müll.
den müll holt die müllabfuhr.

irgendwer kümmert sich drum.

aus dem auge, aus dem sinn.

wir müssen unsere eigene suppe
– wie ich in schweden –
selbst nicht auslöffeln.

natürlich ist das auch ein fortschritt.

aber leider hält dieser fortschritt
viele menschen davon ab, zu verstehen,
dass da überhaupt kreisläufe existieren.

die erscheinen uns dann wie einbahnstraßen,
weil wir die verantwortung abgegeben haben
und den rest vom kreis
nicht sehen können
oder nicht sehen wollen.

 

21.03.2015

reclaim your thoughts.
ideen vs. tat
primark-guerilla
entscheidungen sind weggabelungen.
wasser.
warum alkohol?
öffentlich auffallen.
lasst uns zunächst 100% mensch-sein, bevor wir versuchen cyborgs zu werden.
deine idee gehört dir nicht.
lineare lebensläufe.
kunst lebt von persönlichkeit.
probieren geht über studieren.
jotbrob: wise choosely.
bugfix yourself: plädoyer für innere arbeit.
schreiben ohne kopf.
dekadent.
benutz dein handy bis es kaputt ist.
der körper: kartographie deiner seele
klarer unterwegs mit morgenseiten
denken und sitzen.
denken und gehen.
morgens senden.
nachhaltigkeit.
problem im geldsystem #2: zins
problem im geldsystem #1: geldschöpfung
warum schule?
wir brauchen keine angepassten mehr
fighten im außen vs. frieden im inneren.
the glory of kabelinternet
die virtualität von schuld.
ich vertraue auf meine sinne.
follow your excitement
ach du bist doch voll eso.
sich ernst nehmen.
luft an kopf.
der frühe vogel fängt den wurm.
sich zeigen.
was soll man machen?
erwartungen und bedürfnisse
blogeintrag oder fragment?
der fisch und die angel.
massiv muss wachsen.
beobachtung statt bashing.
es ist die richtung
show up for your life!
society & human needs
man müsste / es bräuchte
guten morgen
opfer
ein spiel.
fuck you!
flüchtig.
echt.
was geht.
sitzen.
muss & will

kreisläufe. kreisläufe.